fbpx

Ordnungswidrigkeit

Was ist eine Ordnungswidrigkeit?

Im Straßenverkehr werden die wohl bekanntesten Ordnungswidrigkeiten begangen. Dazu zählen beispielsweise überhöhte Geschwindigkeit, Rotlichtverstoß, Falschparken, Parken ohne Parkscheibe oder Parken mit einer Parkscheibe, welche nicht die gesetzlich vorgeschriebene Norm erfüllt oder die Nutzung des Handys während der Fahrt.

Grundlage bildet hier das Ordnungswidrigkeitengesetzt (OWiG):

(1) Eine Ordnungswidrigkeit ist eine rechtswidrige und vorwerfbare Handlung, die den Tatbestand eines Gesetzes verwirklicht, das die Ahndung mit einer Geldbuße zulässt.
(2) Eine mit Geldbuße bedrohte Handlung ist eine rechtswidrige Handlung, die den Tatbestand eines Gesetzes im Sinne des Absatzes 1 verwirklicht, auch wenn sie nicht vorwerfbar begangen ist.“ (§ 1 OWiG)

Was droht bei einer Ordnungswidrigkeit?

Eine Ordnungswidrigkeit im Straßenverkehr stellt eine Soderart dar und kann mit einem Bußgeldbescheid geahndet. Dieser führt dem „Täter“ das Bußgeld und etwaige Punkte in Flensburg (sowie ggf einem drohenden Fahrverbot) auf. In einem solchen Fall sollten Sie unbedingt einen erfahrenen Verkehrsanwalt beauftragen. Wir prüfen kostenlos Ihren Bußgeldbescheid! Nehmen Sie jetzt Kontakt auf!

Ein mögliches Verfahren / Verfolgung gegen „Täter“ einer Ordnungswidrigkeit liegt anders als beim Strafrecht im Ermessen der zuständigen Behörde (Opportunitätenprinzip). Eine Ordnungswidrigkeit muss demnach aber nicht zwingend verfolgt werden.

KOSTENLOSE ANFRAGE
Achtung, Bussgeldbescheid ungültig

Bußgeldbescheid erhalten?

Jeder 3. Bußgeldbescheid ist fehlerhaft – nicht ungeprüft zahlen! Wir prüfen kostenlos & schnell Ihren Bescheid!

Open chat
1
Guten Tag,

schicken Sie uns gerne über diese WhatsApp Funktion Ihr Anliegen. (Text, Video, Bild, Sprachnachricht, etc). Wir werden es prüfen und uns schnellstmöglich bei Ihnen zurück melden.

Stephan Wintermann
- Fachanwalt für Verkehrsrecht -