fbpx

Kostenvoranschlag

Was ist ein Kostenvoranschlag bei einem Unfallschaden?

Ein Kostenvoranschlag ist grundsätzlich im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) geregelt und stellt ein kaufmännische Vorkalkulation dar. Diese dient dazu, sich eine Vorstellung zu verschaffen, in welcher Höhe ein Auftrag Kosten verursachen kann.

Für die Regulierung eines Verkehrsschadens muss der Schaden für den Verursacher bzw dessen Versicherung zunächst beziffert werden, hierfür wird entweder ein KFZ-Gutachten erstellt oder eben jener Kostenvoranschlag. Er ist als eine Art „abgeschwächte“ Variante des KFZ-Gutachtens und ist schneller und günstiger durchzuführen. Nachteil: Die Schadenshöhe kann nur grob eingeschätzt und weniger detailliert erfasst werden.

Wann lohnt sich ein Kostenvoranschlag?

Grundsätzlich sollte der Kostenvoranschlag für die Schadensabwicklung nur bei kleinen Schäden des Fahrzeugs herangezogen werden. Wichtig an dieser Stelle: Mit der Versicherung des Verursachers ist zunächst schriftlich die Übernahme der Kosten für den Kostenvoranschlag zu klären. Die Kosten sind abhängig von der Werkstatt, mittlerweile belaufen sich die Kosten für die Anfertigung zwischen 50€ und 100€. Ein KFZ-Gutachten dagegen ist abhängig von der Schadenshöhe. Hier gibt es spezielle Tabellen zur Ermittlung, z.B. entstehen bei einem Schaden in Höhe von 1.000€ Gutachtenkosten in Höhe von ca. 350€

Essentieller Unterschied zum KFZ-Gutachten?

Neben dem grundsätzlichen Ablauf und der differenzierten Dokumentation /Beweisfunktion des Schadens ist der größte Unterschied das Risiko der anfallenden Kosten: Während beim (unverbindlichen) Kostenvoranschlag das Risko einer möglichen „Kostenexplosion“ beim Kunden liegt, so liegt das Risiko beim KFZ-Gutachten auf seiten des Sachverständigen (Prognose-Risiko) bzw der Werkstatt.

Generell sei gesagt: Ein KFZ-Gutachten ist dann sinnvoll, wenn der entstandene Schaden aller Vorraussicht nach über die Bagatellgrenze von 750€ hinaus geht!

 

 

KOSTENLOSE ANFRAGE
Achtung, Bussgeldbescheid ungültig

Bußgeldbescheid erhalten?

Jeder 3. Bußgeldbescheid ist fehlerhaft – nicht ungeprüft zahlen! Wir prüfen kostenlos & schnell Ihren Bescheid!

Open chat
1
Guten Tag,

schicken Sie uns gerne über diese WhatsApp Funktion Ihr Anliegen. (Text, Video, Bild, Sprachnachricht, etc). Wir werden es prüfen und uns schnellstmöglich bei Ihnen zurück melden.

Stephan Wintermann
- Fachanwalt für Verkehrsrecht -